Fahrradkennzeichen: Polizei sieht Radfahrer aggressiver

Fahrradkennzeichen gegen Anarchie im Straßenverkehr

Fahrradkennzeichen gegen Anarchie im Straßenverkehr

Die Diskussion um die Fahrradkennzeichen nimmt kein Ende und verstärkt sich erneut. Wiederholt fordert die Berliner Polizeipräsidentin Barbara Slowik eine Kennzeichnungspflicht für Fahrräder. Zunehmende Aggressivität und Beschwerden von anderen Verkehrsteilnehmern sowie die hohe Zahl an Unfällen mit Radfahrern erfordern ein starkes Handeln. Polizeibehörden bundesweit haben ähnliche Forderungen an die Politik. Kommen jetzt wirklich die Fahrradkennzeichen? Über eine Pflicht für Fahrradkennzeichen wird in Deutschland immer wieder mal diskutiert. Der Fahrradclub ADFC ist unter anderem mit Blick auf den hohen Verwaltungsaufwand dagegen.

Polizeipräsidentin: “Radfahrer sind zunehmend aggressiv”

Fahrradkennzeichen sollen mehr Sicherheit in den Verkehr bringen
Fahrradkennzeichen sollen mehr Sicherheit in den Verkehr bringen

Mit Blick auf die zunehmenden Beschwerden, die von Fußgängern übersandt würden, wäre eine Kennzeichnungspflicht für Radfahrer eine Überlegung wert, sagte Polizeipräsidentin Barbara Slowik.

Radfahrer rasen auf Gehwegen, ignorieren rote Ampeln und tun so, als würde es keine Vorfahrtsregeln geben. Sie gefährden häufig nicht nur sich, sondern auch andere. Das Problem: Die Behörden haben meist Mühe, dieser “Verkehrsteilnehmer” habhaft zu werden.

“Über 50 Prozent der Verkehrsunfälle mit Radfahrern werden im Übrigen von Radfahrern selbst verursacht. Und da muss man darüber nachdenken, wie man dem begegnen kann.”

Streitpunkt Fahrradkennzeichnung

Mit Sicherheit sind wir alle keine Heiligen im täglichen Straßenverkehr. Jedoch gehört zur Wahrheit: Es ist auffallend ruppiger geworden – auch unter Fahrradfahrern. Der Fahrradboom, der mit Beginn der Corona-Krise deutlich an Fahrt gewonnen hat, tut sein Übriges. Es ist voll geworden auf den schmalen Radwegen der Städte und Gemeinden und die Fahrrad-Infrastruktur kann kaum mithalten.

Um dem enorm wachsenden Fahrradverkehr gleichberechtigt in ein Reglement im täglich Verkehr anzupassen, wird eine Kennzeichnung am Fahrrad über kurz oder lang erforderlich sein. Über das ob, wann, wie und wo lässt sich aber vorerst noch gut streiten.

Fahrradpass schützt dein Bike aktive vor Fahrraddiebstahl

Nur Waldi machts besser!

Der Radverkehr sorgt für die höchsten Zuwächse aller Zeiten, jedoch auch für mehr Diebstähle & Unfälle. Nutze den kostenlosen Fahrradpass!

Registriere online dein Fahrrad oder E-Bike - egal ob neu oder gebraucht. Erstelle kostenlos deinen Fahrradpass und nutze dein kostenfreies Fahrradprofil. Fahrradüberprüfung & Diebstahlmeldung inklusive!

Fahrrad registrieren

Verkehrsverbände wehren sich

Kennzeichen für Fahrräder sorgen für Transparenz
Kennzeichen für Fahrräder sorgen für Transparenz

Ragnhild Soerensen vom Verein “Changing Cities” hält den Vorstoß Slowiks für eine “Scheindebatte”. Verkehrssicherheit könne durch die Einführung von Nummernschildern für Fahrräder nicht erreicht werden. Es sei natürlich wichtig, dass sich Radfahrende “auch an die Regeln einhalten”, sagte Soerensen im rbb. Aber es müsse vor allem Sicherheit auf den Straßen geben.

Mit 15 toten Radfahrern in diesem Jahr bisher gäbe es in Berlin schon jetzt mehr als doppelt so viele wie im gesamten Jahr 2019. Um eine Kennzeichnungspflicht einzuführen, müsse ein “riesiger Verwaltungsapparat” aufgebaut werden. Dieses Geld könnte man besser in eine sicherere Radinfrastruktur stecken.

Auch bei den Verkehrsverbänden, dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), trifft der Vorschlag Slowiks auf Ablehnung. Menschen sollten derzeit dazu bewegt werden, auf das Fahrrad umzusteigen, sagte der VCD-Landesvorsitzende Heiner von Marschall der “Berliner Morgenpost”. Da solle man keine zusätzlichen Hürden in den Weg legen.

Fahrradkennzeichnung wird bereits länger diskutiert

Fahrradkennzeichnung und Fahrradregistrierung
Fahrradkennzeichnung und Fahrradregistrierung

Im Jahr 2019 wurden in Berlin laut Verkehrsunfallstatistik mehr als 147.000 Verkehrsunfälle registriert. In 68 Prozent der Fälle waren Autofahrer die Unfallversucher, in knapp vier Prozent Radfahrer. Über eine Pflicht für Fahrradkennzeichen wird in Deutschland immer wieder mal diskutiert.

Zuletzt hatte die “B.Z.” im September eine Kennzeichnungspflicht samt Haftpflichtversicherung für Radfahrer gefordert. Die Wochenzeitschrift “Die Zeit” thematisierte eine Kennzeichenpflicht vor zwei Jahren.