Schütze dein Bike

Gib deinem Fahrrad eine Identität

Besonders in Metropolen wie Berlin, Leipzig, Hamburg, Köln, Innsbruck, Wien, Basel oder Zürich ist das Fahrrad für viele Bürger*innen das Fortbewegungsmittel der ersten Wahl.

Fahrrad sichern

Fahrradfahren boomt – Fahrraddiebstahl auch

Städte und Kommunen ertüchtigen ihre Fahrradinfrastruktur, so dass auch immer mehr Fahrradtouristen Land und Leute hautnah entdecken. Doch wo Licht, da auch Schatten. Damit dir dein geliebtes Fahrrad nicht gestohlen wird, solltest du grundsätzlich folgende hilfreiche Tipps und Regeln zur Fahrradsicherheit beachten.

Was tue ich, wenn mein Fahrrad gestohlen wurde?

  1. Diebstahl der Polizei melden: Auch wenn die Chancen häufig nicht besonders gut stehen, dass das Fahrrad wiederbeschafft wird, ist es wichtig, den Diebstahl umgehend bei der Polizei zu melden. Die Meldung sollte binnen 48 Stunden erfolgen. Die Diebstahlmeldung bei der Polizei ist zudem wichtig, da dieses von der Versicherung verlangt wird.
  2. Diebstahl der Versicherung melden: Welche Unterlagen und welche Angaben die Versicherung bei einem Schadensfall verlangt, unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. In jedem Falle gilt: Umso vollständiger und eindeutiger die Angaben und Unterlagen, umso schneller erfolgt die Anzeigenbearbeitung und Schadensregulierung. Nutze im Falle des Falles einfach deinen Fahrradpass!

Tipps zum Schutz vor Fahrraddieben

Stets Fahrradschloss nutzen
Zum Fahrradpass
Abstellort gut auswählen
Zum Fahrradpass
Anschliessen und Abschliessen
Zum Fahrradpass
Fahrradpass nutzen
Zum Fahrradpass

Fahrradpass & Veloregister

Dein Fahrradpass schützt

Wer einen Fahrradpass hat und sein Rad im Veloregister einträgt, schützt sich aktiv vor Fahrraddiebstahl und sorgt nachhaltig für ein nachverfolgbares Fahrradleben. Er sichert und steigert den Wert deines Fahrrades. Beim Weiterverkauf weist der Fahrradpass eine saubere Fahrrad-Identität aus.

Registrierung